• Printausgabe erschienen!
    “Harzer Skilauf”. Eine Zeittafelchronik von den Anfängen bis 1961.Softcover, 160 Seiten.
    Kleinauflage im Selbstverlag  Wernigerode 2021.
    Momentan nur vom Autor selbst zu beziehen über falkner@skihistoriker.de.
  • Seit 2019 Arbeit an einem Projektes „ 125 Jahre Oberharzer Skiklub (OHSK)“1896 – 2021. Vorbereitet und in Arbeit sind Publikationen und mehrere Vorträge -als Vortragsreihe konzipiert – anlässlich des Jubiläums 2021.
  • Die 3 Vortragsthemen stehen fest, aber alle Vorträge finden erst nach Corona, geplant für Winterhalbjahr 2021/22, statt! Die neuen Termine finden Sie dann u.a. hier und in der Presse!
  1. Vortrag: „Der Harz als Wiege des deutschen Skilaufs und 125 Jahre Oberharzer Skiklub!“
  2. Vortrag: „Skilauf – Skigötter – Skireligion – 10 000 Jahre Skigeschichte!“
  3. „Traditionen und Brauchtum – Skikultur und Skikunst im deutschen Skilauf“.
  • Das DASG _ Symposium „Gipfelglück. Natur und Sport im Museum“ fand am 08./09. 10. 2020 im Alpines Museum München statt. Beitrag zum Thema: „Transformationen von skispezifischem Naturerleben und Naturbewegung in Skikultur und Skikunst“.
    Abstract: Skispezifisches Naturerleben und Ski – Naturbewegen sind unabdingbare Voraussetzung für eine nachfolgende Transformation in Skikultur und Skikunst. Es gilt aufzuzeigen, dass dies bereits von Beginn der Skigeschichte an und bis in die Gegenwart geschah bzw. geschieht. Die Erscheinungsformen und Aspekte sind höchst vielfältig, vielschichtig und finden sich in allen Bereichen und Kategorien von Skikunst und Skikultur. Sie reflektieren das selbst- aber auch fremderfahrene skispezifische Naturerleben und können auf die Skipraxis rückwirken. Diese Reichhaltigkeit ansatzweise an typischen und prägnanten Beispielen, oft durch namhafte Protagonisten des Skilaufs geschaffen, sichtbar zu machen, ist wichtiges Anliegen und die versuchte Standortbestimmung soll die solide Grundlage für eine weiterführende Bearbeitung der Thematik legen. Dabei erschlossen sich schon im fortschreitenden bisherigen Prozessverlauf immer weitere Facetten, die das Gesamtbild immer mehr ausweiten und insbesondere beim Teilkomplex „Skikultur“ zeigte sich die Notwendigkeit, unter Zugrundelegung der UNESCO – Konvention zum immateriellen Kulturerbe, nicht nur Aspekte und Erscheinungen von Skikultur zu identifizieren und zu benennen, sondern auch über den Umgang damit und die sich ergebenden Konsequenzen z. B. für Museologie und die Traditionspflege in Sportverbänden, zu reflektieren
  • In Vorbereitung Beitrag zum Thema „Der Harz – eine Wiege des deutschen Skilaufs und der Brockengipfel als Stätte kollektiver Erinnerung an dessen wechselvolle Geschichte von Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart“ für die internationale skihistorische Konferenz „ Erinnerungsorte im Skisport / Sites of Memory in Skiing“ in der Schwabenakademie Irsee vom bis 19. Februar 2021.
  • Abstract: In kompakter Form und unter Verwendung zahlreicher ersterschlossener Quellenbelege, wird der Harz als eine Wiege des Skilaufs in Deutschland und Mitteleuropa vorgestellt. Einige ausgewählte skihistorische Schlüsselereignisse werden in chronologischer Abfolge aufgegriffen und exemplarisch für die Gesamtentwicklung des Harzer Skilaufs unter den jeweils herrschenden politischen Rahmenbedingungen und während der verschiedenen gesellschaftlichen Umbrüche dargeboten. Für die Harzer Skiläufer spielte und spielt dabei der höchste Gipfel des Harzes, der Brocken, nicht nur als Symbol und Stätte kollektiver Erinnerung immer eine hervorragende Rolle. Der Brocken war sowohl Ort skihistorisch bedeutsamer Ereignisse, Wettkampf- und Konferenzstätte. Seine zentrale Bedeutung für die Harzer Skitradition widerspiegelt sich zudem in zahlreichen Zeugnissen der Skikunst und Skikultur.
    Nicht zuletzt war der Brockengipfel in den Jahrzehnten der deutschen Teilung Sehnsuchtsort der Skiläufer aus dem Ost- und Westharz, auf dem man sich nach dem Mauerfall wieder traf, um nun ein neues Kapitel Harzer Skigeschichte aufzuschlagen.
  • Veröffentlicht wurde als erstes Teilprojekt zum 125. Jubiläum der OHSK Gründung auf dem Brocken, eine dynamische „Chronik zur Geschichte des Harzer Skisports von den Anfängen bis 1961“. Hier im Blätterkatalog. Rubrik „Chronik Harz!“ Die Chronik wird dann fortlaufend ergänzt. Wir hoffen auf zahlreiche Zuarbeiten und Ergänzungen durch all jene, denen der Harzer Skilauf Herzenssache ist und die etwas beizutragen vermögen!
  • 2020 Beginn Manuskripterarbeitung für eine Sammelpublikation mit skihistorischen Beiträgen über den frühen Harzer Skilauf. Arbeitstitel „125 Jahre organisierter Skilauf im Harz“. Soll noch 2021 als Druck erscheinen.